ALLGEMEINES

Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINES

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Zur besseren Lesbarkeit werden auf dieser Website personenbezogene Bezeichnungen, die sich zugleich auf Frauen und Männer beziehen, generell nur in der im Deutschen üblichen männlichen Form angeführt. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Es gelten die Beförderungsbedingungen der DDSG Blue Danube Schiffahrt GmbH. Für die Fahrten mit dem Twin City Liner und Kreuzfahrten gelten die Geschäftsbedingungen der jeweiligen Betreiber, welche wir auf Wunsch gerne aushändigen.

PROGRAMM- & ROUTEN- & SCHIFFSÄNDERUNG

Beachten Sie, dass Schiffs- und Fahrplanänderungen vorgenommen werden können. Informationen darüber erhalten Sie bei allen Verkaufsstellen telefonisch, per E-Mail oder persönlich und finden Sie auch online unter www.ddsg-blue-danube.at/fahrplanaenderungen. Auf Grund nicht vorhersehbarer Ereignisse wie Hoch- oder Niederwasser bzw. Verzögerungen bei Schleusen- oder Brückendurchfahrten können eine Programm- und / oder Routenänderung notwendig werden. Wir behalten uns Leistungsänderungen im Fall höherer Gewalt (Hochwasser, Niederwasser, …) vor. Bei Themenfahrten kann es aufgrund nicht vorhersehbarer Ereignisse, wie zB Erkrankung eines Künstlers, zu Programmänderungen kommen.

ERMÄSSIGUNGEN

Linie Wien

Kinder (in Begleitung eines Erwachsenen): 0 – 9 Jahre gratis, 10 – 15 Jahre 50 % Ermäßigung
Schüler, Studenten, Präsenz- und Zivildiener (nur mit Ausweis): 20 % Ermäßigung
60plus: Montag – Freitag 20 % Ermäßigung
Menschen mit Behinderung: 20 %, Ermäßigung, auch für 1 Begleitperson
Gruppen (ab 20 Vollzahlern): 10 % Ermäßigung, jede 21. Person gratis, 1 Reiseleiter gratis
Kinder-/Schüler-/Studenten-/Lehrlingsgruppen (ab 10 Personen): 50 % Ermäßigung, je 10 Kindern 1 Begleitperson gratis

Kombitickets Wien

Kinder (in Begleitung eines Erwachsenen): 0 – 9 Jahre Schifffahrt gratis, Kombileistungen separat zu bezahlen, 10 – 15 Jahre 50 % Ermäßigung oder eigens angeführter Kinderpreis
Gruppen (ab 20 Vollzahlern): jede 21. Person gratis, 1 Reiseleiter gratis

Linie Wachau

Kinder (in Begleitung eines Erwachsenen): 0 – 9 Jahre gratis, 10 – 15 Jahre 50 % Ermäßigung
Schüler, Studenten, Präsenz- und Zivildiener (nur mit Ausweis): 20 % Ermäßigung
60plus: Montag – Freitag, Sonntag 20 % Ermäßigung
Menschen mit Behinderung: 20 % Ermäßigung, auch für 1 Begleitperson
Gruppen (ab 20 Vollzahlern): 10 % Ermäßigung, jede 21. Person gratis, 1 Reiseleiter gratis
Kinder-/Schüler-/Studenten-/Lehrlingsgruppen (ab 10 Personen): 50 % Ermäßigung, je 10 Kindern 1 Begleitperson gratis

Kombitickets Wachau

Kinder (in Begleitung eines Erwachsenen): 0 – 9 Jahre Schifffahrt gratis, Kombileistungen separat zu bezahlen, 10 – 15 Jahre 50 %  Ermäßigung oder eigens angeführter Kinderpreis
Gruppen (ab 20 Vollzahlern): jede 21. Person gratis, 1 Reiseleiter gratis

Themenfahrten Wien

Kinder (in Begleitung eines Erwachsenen): 0 – 5 Jahre gratis, 6 – 15 Jahre 50 % Ermäßigung
Menschen mit Behinderung: 20 % Ermäßigung, auch für 1 Begleitperson
Gruppen (ab 20 Vollzahlern): jede 21. Person gratis

Themenfahrten Wachau

Kinder (in Begleitung eines Erwachsenen): 0 – 5 Jahre gratis, 6 – 15 Jahre 50 % Ermäßigung
Menschen mit Behinderung: 20 % Ermäßigung, auch für 1 Begleitperson
Gruppen (ab 20 Vollzahlern): jede 21. Person gratis

Ausflug Bratislava & Dürnstein

Kinder (in Begleitung eines Erwachsenen): 0 – 9 Jahre gratis, 10 – 15 Jahre 50 % Ermäßigung
Schüler, Studenten, Präsenz- und Zivildiener (nur mit Ausweis): 20 % Ermäßigung
Menschen mit Behinderung: 20 % Ermäßigung, auch für 1 Begleitperson
Gruppen (ab 20 Vollzahlern): 10 % Ermäßigung, jede 21. Person gratis
Kinder-/Schüler-/Studenten-/Lehrlingsgruppen (ab 10 Personen): auf Anfrage

Twin City Liner

Lehrlinge: 50 % Ermäßigung
60plus: Dienstag 50 % Ermäßigung
Menschen mit Behinderung: Dienstag 50 % Ermäßigung
Studenten, Zivildiener: Dienstag 50 % Ermäßigung

Kreuzfahrten

auf Anfrage

STORNOBEDINGUNGEN

Linie Wien

Linie Wachau

gratis bis 2 Wochen vor Reiseantritt
20 % bis 24 Stunden vor Reiseantritt
50 % ab 24 Stunden vor Reiseantritt
100 % bei Nichterscheinen

Themenfahrten Wien

Themenfahrten Wachau

Ausflug Bratislava & Dürnstein

Buchung 1 bis 19 Personen:
gratis bis 2 Wochen vor Reiseantritt
50 % bis 48 Stunden vor Reiseantritt
100 % ab 48 Stunden vor Reiseantritt oder Nichterscheinen

Gruppenbuchungen ab 20 Personen:
gratis bis 6 Wochen vor Reiseantritt
gratis bis 2 Wochen vor Reiseantritt bis 20 % der gebuchten Personenanzahl
50 % bis 2 Wochen vor Reiseantritt mehr als 20 % der gebuchten Personenanzahl
50 % bis 48 Stunden vor Reiseantritt
100 % ab 48 Stunden vor Reiseantritt oder Nichterscheinen

Kurzfristige Stornierung notwendig?

Linie Wien | Linie Wachau | Themenfahrten Wien | Themenfahrten Wachau | Ausflug Bratislava & Dürnstein

Zusätzlich zu geltenden Stornobedingungen für die Produkte Linie Wien, Linie Wachau, Themenfahrten Wien, Themenfahrten Wachau, Ausflug Bratislava & Dürnstein gewähren wir bis zu 48 Stunden vor der Veranstaltung bei Stornierung seitens des Kunden einen Gutschein in Höhe des bezahlten Betrages.
Gilt nicht für Gruppenbuchungen, Charter, Twin City Liner, Sonnwendfahrten, Silvester Gala, Kreuzfahren.

 

Für die Sonnenwende Wachau und Silvester Gala gelten gesonderte Stornobedingungen:

Wachauer Sonnenwende
gratis bis 20 Wochen vor Reiseantritt
50 % ab 20 Wochen vor Reiseantritt
75 % ab 8 Wochen vor Reiseantritt
100 % ab 48 Stunden vor Reiseantritt oder Nichterscheinen

Silvester Gala
gratis bis 8 Wochen vor Reiseantritt
20 % bis 4 Wochen vor Reiseantritt
50 % bis 2 Wochen vor Reiseantritt
100 % ab 2 Wochen vor Reiseantritt oder Nichterscheinen

Twin City Liner

auf Anfrage bzw. siehe https://www.twincityliner.com/

Kreuzfahrten

auf Anfrage

TISCHRESERVIERUNG

Linie Wien

Linie Wachau

Freie Platzwahl. Tischreservierung bei Gruppenbuchung und Menübestellung möglich.

Themenfahrten Wien

Themenfahrten Wachau

Ausflug Bratislava & Dürnstein

Generelle Tischreservierung für die gebuchte Personenanzahl. Tischwünsche werden nach Einteilungsmöglichkeit (Personenanzahl, verfügbare Tische, etc.) und nach Eingang der Buchung gereiht.

FAHRRÄDER

Linie Wien

Kein Transport möglich.

Linie Wachau

Transport möglich, gegen Aufpreis von € 2,00 / Fahrrad.

Ausflug Bratislava & Dürnstein

Transport möglich, Voranmeldung erforderlich, gegen Aufpreis von € 5,00 / Fahrrad.

ROLLSTUHL

Rollstühle müssen bei allen Fahrten angemeldet werden. Informationen zu rollstuhlgerechten Schiffen und Anlegestellen finden Sie hier. Bei Schifffahrten mit kombinierten Bustransfers sind diese nicht barrierefrei.

HUNDE

Linie Wien

Linie Wachau

Gratis, Maulkorb und Leine zwingend erforderlich.

Ausflug Bratislava & Dürnstein

Gratis, Maulkorb und Leine zwingend erforderlich. Fahrten nach Bratislava: zusätzlich gültiger EU-Impfpass mit Nachweis einer Tollwutimpfung!

RAUCHEN AN BORD

Das Rauchen an Bord ist in geschlossenen Bereichen ausdrücklich verboten. Auf den Freidecks aber teilweise gestattet.

DATEN

Der Kunde stimmt zu, dass die im Rahmen der Bestellung und der Bestellabwicklung bekannt gegebenen Daten zum Zwecke der buchhalterischen Bearbeitung sowie zur Verwendung im internen Marketing, gespeichert und genutzt werden.

TICKETS & ZUSCHLÄGE

Hin & retour Tickets müssen bei Inlandsfahrten (Linie Wien, Linie ab Wien, Linie Wachau) innerhalb eines Tages konsumiert werden, danach verlieren sie ihre Gültigkeit. Bei Fahrten ins Ausland mit der MS Kaiserin Elisabeth sowie dem Twin City Liner kann die Hin- und Retourfahrt an unterschiedlichen Tagen stattfinden. Alle Preise gelten vorbehaltlich eines Treibstoffzuschlages. Preisänderungen auf Grund einer angespannten Treibstoffsituation und die damit verbundene Einhebung eines Treibstoffzuschlag auf allen Fahrten sind möglich. Nicht in Anspruch genommene Leistungen können nicht rückerstattet werden.
Ermäßigungen können nicht im Nachhinein auf bereits bezahlte Tickets gewährt werden. Keine Ermäßigung auf bereits ermäßigte Tarife!

EIN- UND AUSREISEREISE

Bei der Einreise in oder aus einem Schengen-Staat (zB Destination Bratislava) erfolgt derzeit keine Personenkontrolle, jedoch ist zwingend ein gültiges Reisedokument (= Reisepass oder Personalausweis) mitzuführen. Informationen über die geltenden Einreisebestimmungen finden Sie beim jeweiligen Konsulat oder auf der Seite des Österreichischen Außenministeriums www.bmeia.gv.at

Aktuelle Reisewarnungen besonders in Bezug auf die COVID-19 Pandemie, finden Sie ebenfalls beim jeweiligen Konsulat oder auf der Seite des Österreichischen Außenministeriums www.bmeia.gv.at

FILM- UND FOTOAUFNAHMEN

Die Passagiere nehmen zur Kenntnis, dass vereinzelt Bildaufnahmen der Fahrgäste hergestellt und in weiterer Folge verwertet werden (Fernsehübertragungen, Foto, Video, etc.). Die Passagiere nehmen daher zur Kenntnis, dass die von ihnen während oder im Zusammenhang mit der Fahrt gemachten Aufnahmen mit jedem derzeitigen oder künftigen technischen Verfahren ausgewertet und auch für kommerzielle Zwecke verwertet werden dürfen, sofern die Nutzung ihre persönlichen Interessen nicht ungebührlich verletzen. Für die Nutzung gebührt den Kunden keine Entschädigung.

VERLUST AN BORD

Für verlorene oder entwendete Gegenstände an Bord wird keine Haftung übernommen.

GEWÄHRLEISTUNG

Fehler auf der Webseite sowie im Fahrplan vorbehalten. Änderungen, Druck- und Satzfehler sowie Irrtümer vorbehalten. Die Angaben auf dieser Webseite dienen der allgemeinen Information. Termin- und Inhaltsanpassungen vorbehalten. Die Informationen auf unseren Internetseiten werden mit größter Sorgfalt erstellt. DDSG Blue Danube Schiffahrt GmbH. übernimmt jedoch keine Gewähr für deren Vollständigkeit. Die Nutzung der auf den Internetseiten zur Verfügung gestellten Inhalte erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr des Nutzers.

BEFÖRDERUNG UND WEITERBEFÖRDERUNG

Die Beförderung oder Weiterbeförderung von Personen oder Tieren kann ohne Ansprüche auf Schadenersatz begründet abgelehnt werden, solche Gründe liegen insbesondere vor

1.) im Falle höherer Gewalt und im Falle sonstiger nicht zu vertretender Umstände wie technischer Gebrechen und Schäden am Schiff, die eine Beförderung bzw. Weiterbeförderung unmöglich bzw. unzumutbar machen, ebenso bei ungünstigen Wetterbedingungen sowie in Befolgung behördlicher Anordnungen und Zwangsmaßnahmen.

2.) wenn die Beförderung bzw. Weiterbeförderung gesetzlichen Bestimmungen widerspricht, oder wenn sie gegen die öffentliche Ordnung und Sicherheit verstößt.

3.) wenn den Beförderungsbedingungen oder sonstigen allgemeinen Anweisungen der Gesellschaft oder Anweisungen des nautischen bzw. Personals an Land nicht entsprochen wird oder

4.) bei Verstößen gegen §1.03 Punkt 2 Wasserstraßen-Verkehrsordnung, BGBl. II Nr. 289/2011 i.d.j.g.F.

FAHRKARTEN UND TICKETING

Der Reisende oder Fahrgast muss eine gültige Fahrkarte mitführen und vorweisen können.

Die DDSG Blue Danube behält sich das Recht vor, jedem den Transport zu verweigern, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrkarte ist. Der Reisende oder Fahrgast muss während seiner ganzen Schifffahrt die Fahrkarte bei sich führen.

Die Angaben auf der Fahrkarte sind für den Transport maßgebend.

Die von der DDSG Blue Danube ausgestellten Fahrkarten werden nicht mit dem Namen des Käufers oder mit einer Buchungsnummer versehen. Die Fahrkarten sind dadurch übertragbar, sodass der Fahrkarteninhaber nicht zwingend mit dem Käufer der Fahrkarten ident sein muss. Geht eine Fahrkarte verloren, so haftet die DDSG Blue Danube nicht für die Schäden, welche dem Käufer der Fahrkarten durch eine unbefugte Benützung oder im Zusammenhang damit entstehen.

Fahrgäste oder Reisende sind dazu verpflichtet print@home-Tickets keinem Dritten zugänglich zu machen und diese sorgsam zu verwahren. Beim Einstieg gilt grundsätzlich das Prinzip des ersten Zutrittes (das bedeutet: das print@home-Ticket, das mit seiner eindeutigen Identifizierung als erstes akzeptiert wird, ist das Gültige. Nachfolgende Tickets gleicher Identifikation sind durch den Zutritt des ersten Tickets automatisch entwertet – dies gilt nur, sofern die Gründe für eine etwaige falsche Entwertung nicht der DDSG Blue Danube zuzurechnen sind oder dies sonst von der DDSG Blue Danube verschuldet wurde.

Verliert ein Reisender seine Fahrkarte, so hat er keinen Anspruch auf Beförderung auf dem Streckenabschnitt für den die ursprüngliche Fahrkarte ausgestellt wurde, bis er eine neue Fahrkarte für die betreffende Strecke zum jeweils gültigen Tarif erworben hat.

Die DDSG Blue Danube kann die Beförderung verweigern, wenn ein Fahrgast oder Reisender eine Fahrkarte vorweist, die unter Verletzung von gesetzlichen oder behördlichen Vorschriften erstanden oder zu einem vom veröffentlichten Tarif abweichenden Preis erworben wurde. Dieses Recht steht der DDSG Blue Danube ferner zu, wenn der Preis von einer mit der DDSG Blue Danube getroffen Vereinbarung abweicht.

AUFZAHLUNG, NACHZAHLUNG, RÜCKERSTATTUNG

Aufzahlung

Wurde bei Lösung eines Fahrausweises nachweisbar ein zu niedriger Fahrpreis erhoben, so hat der Reisende nach Aufforderung den Differenzbetrag sofort zu bezahlen. Eine diesbezügliche Beweislast trifft die DDSG Blue Danube.

Nachzahlung

Wird ein Fahrgast oder Reisender während der Fahrt oder nach Beendigung derselben ohne gültigen Fahrausweis angetroffen, so hat er sofort den Fahrpreis laut Fahrplan für die bereits gefahrene Strecke bis zur nächsten Station, in welcher das Schiff anlegt bzw. bis zur selbst gewählten Ausstiegsstelle sofort nachzuzahlen. Die DDSG Blue Danube behält sich das Recht vor den Transport nach Wunsch zu verweigern.

Wird die sofortige Nachzahlung gemäß den Bestimmungen verweigert, so ist das Schiffspersonal bzw. Stationspersonal berechtigt, Namen und Anschrift des Reisenden aufgrund vorzulegender gültiger Ausweise aufzunehmen und ihn von der Weiterbeförderung auszuschließen bzw. ihn den zuständigen behördlichen Organen zu übergeben.

Rückerstattung

Wurde nachweisbar bei Lösung eines Fahrausweises ein zu hoher Fahrpreis erhoben, so ist der Differenzbetrag dem Reisenden von den betreffenden Kassenmitarbeitern bei Feststellung tunlichst sofort zu erstatten. Eine diesbezügliche Beweislast trifft den Fahrgast oder Reisenden.

In folgenden Fällen wird auf Antrag des Reisenden Rückerstattung durch die DDSG Blue Danube geleistet:

– wenn eine Fahrt aus Betriebsgründen (behördliche Schifffahrtssperren, technischen Gebrechen) oder infolge höherer Gewalt ausfällt oder abgebrochen werden muss.

Fahrkarten, die bei Reiseveranstaltern gelöst wurden, sind in der Regel bei dem direkten Rechnungsleger zur Rückerstattung einzureichen.

Für verlorengegangene Fahrausweise wird von der DDSG Blue Danube kein Ersatz- oder eine Rückerstattung geleistet.

Über alle Erstattungsansprüche entscheidet die DDSG Blue Danube.

FAHRAUSWEISKONTROLLE

Die Fahrgäste oder Reisenden haben beim Einsteigen die Fahrkarten unaufgefordert und einzeln vorzuzeigen. Während der Fahrt sind diese Fahrkarten dem Schiffspersonal jederzeit auf Verlangen vorzuweisen.

Reisegruppen mit Voucher haben den betreffenden und korrekt ausgefüllten Voucher mit Buchungsnummer, Reiseteilnehmeranzahl, Firmenstempel und Unterschrift des ausstellenden Mitarbeiters an den Ticketschaltern oder beim Zahlmeister gegen Fahrkarten einzutauschen. Jeder Passagier erhält pro Strecke eine Fahrkarte.

Abänderungen des Inhalts von Fahrkarten machen dieselben, unbeschadet strafrechtlicher Folgen, ungültig.

ONLINE STREITBEILEGUNG DER EUROPÄISCHEN KOMMISSION

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns unter folgender E-Mail-Adresse einbringen: info@ddsg-blue-danube.at