ALLGEMEINES

Hygienekonzept

REISEN UND CORONA
WIR ACHTEN AUF IHRE GESUNDHEIT

Liebe DDSG Blue Danube Gäste!

All die angeführten Maßnahmen zeigen – Sie und Ihr Wohlbefinden aber auch jenes unserer Crew an Bord und in den Verkaufsstellen sind uns sehr wichtig. Unsere Konzepte basieren auf den aktuellsten Erkenntnissen und den daraus resultierenden Maßnahmen. Diese funktionieren aber nur dann, wenn sich auch jeder an deren Einhaltung aktiv beteiligt und verantwortungsvoll agiert. Geben Sie auf sich und Ihre Umgebung Acht und genießen Sie Ihre Schifffahrt in vollen Zügen.

Wir freuen uns auf Sie –
Ihr DDSG Blue Danube Team

Es gelten folgende Regelungen gemäß COVID-19-Öffnungsverordnung ab 15.  September 2021

[Update 16.09.2021 / 16:30 Uhr]

Stufen-Plan für die Bekämpfung der Corona-Pandemie | Stufe 1 (= Auslastung von 200 Intensivbetten)

8. Novelle der 2. COVID-19-Öffnungsverordnung
Mit der 8. Novelle der 2. COVID-19-Öffnungsverordnung wird die Verordnung in 2. COVID-19-Maßnahmenverordnung umbenannt.
Mit dieser Novelle treten ab 15. September bundesweit folgende Regelungen in Kraft:
• Antigen-Tests sind nur mehr 24 Stunden ab Testabnahme gültig
• Überall wo derzeit ein Mund- und Nasen-Schutz vorgesehen ist (Geschäfte des täglichen Bedarfs, öffentliche Verkehrsmittel) wird eine FFP2-Maske verpflichtend
• Für ungeimpfte, nicht genesene Personen wird das Tragen einer FFP2-Maske im gesamten Handel, den Einrichtungen der Tagesstrukturen in der Altenbetreuung und im Behindertenbereich sowie Kultureinrichtungen (Museen, Bibliotheken, Theaters, Kinos, etc.) verpflichtend
• Die 3-G-Regel gilt bei Zusammenkünften bereits ab 25 Personen
• Die derzeit geltenden Veranstaltungsregeln werden bis 13. Oktober 2021 verlängert
• Der Ninja-Pass gilt jetzt als Testnachweis für die gesamte Woche, unabhängig von der Gültigkeitsdauer der einzelnen Teiltestungen
• Geimpfte und genesene Personen werden im Hinblick auf die Nachtgastronomie gleichgestellt

Quellen:
Coronavirus – Aktuelle Maßnahmen | Bundesministerium Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Coronavirus – Zusätzliche Maßnahmen in Niederösterreich
Coronavirus – Zusätzliche Maßnahmen in Wien
Coronavirus – FAQ Häufig gestellte Fragen

3-G-Nachweis

Der Nachweis einer “geringen epidemiologischen Gefahr” (= 3-G-Nachweis) ist unmittelbar vor Betreten der Schiffe unserem Personal vorzulegen. Sie haben den Nachweis für die Dauer des Aufenthalts an Bord bereitzuhalten.
Bitte informieren Sie sich vorab über aktuell geltende Bestimmungen bei Fahrten mit dem Twin City Liner, Kreuzfahrten und bei exklusiven Schiffsanmietungen. Hier gelten eventuell andere Maßnahmen.

ZUTRITT FÜR GEIMPFTE:

Für Personen, die mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff geimpft wurden, gelten derzeit die folgenden Regelungen:

Bislang war der Nachweis über eine verabreichte Zweitimpfung 270 Tage gültig. Zukünftig werden Zweitimpfungen sowie jede nachfolgende Impfung bis zu 360 Tage nach Verabreichung anerkannt.

• Die Zweitimpfung gilt für maximal 360 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung.
• Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (z.B. von Johnson & Johnson), gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 270 Tage ab dem Tag der Impfung.
• Für bereits genesene Personen, die bisher einmal geimpft wurden, gilt die Impfung 360 Tage lang ab dem Zeitpunkt der Impfung.
• Die Drittimpfung (bzw. bei Einmalimpfstoffen und bei Genesenen die Zweitimpfung) gilt 360 Tage. Zwischen erster und zweiter Impfung müssen mindestens 14 Tage, zwischen zweiter und dritter Impfung zumindest 120 Tage liegen.

ZUTRITT FÜR GENESENE:

Diese sind nach Ablauf der Infektion für 180 Tage von der Testpflicht befreit. Als Nachweise gelten etwa ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über eine molekularbiologisch bestätigte Infektion. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für 90 Tage ab dem Testzeitpunkt.

ZUTRITT FÜR GETESTETE:

  • PCR-Test (72 Std. gültig)
  • Antigen-Test in Apotheke, Teststraße (24 Std. gültig)
  • Selbsttest mit Bestätigung (24 Std. gültig)
  • Kinder ab 6 Jahre: Der Ninja-Pass, welcher in der Schule ausgestellt wird, gilt als Testnachweis für die gesamte Woche, unabhängig von der Gültigkeitsdauer der einzelnen Teiltestungen.

Zusätzlich in WIEN:

  • PCR-Test (nur 48 Std. gültig)
  • Es werden KEINE Selbsttests akzeptiert!

ABSTAND & MASKE | AM SCHIFF

  • Das Einhalten eines Mindestabstandes ist nicht mehr zwingend vorgeschrieben.
  • Aufgrund der 3-G-Regel herrscht keine Verpflichtung einen MNS (Mund-Nasen-Schutz) oder eine FFP2 Maske zu tragen.
  • Es gibt keine Kapazitätsbeschränkungen.

ABSTAND & MASKE | AM VERKAUFSSCHALTER

  • Alle Mitarbeiter erbringen laufend einen 3G-Nachweis.
  • Geimpfte Kunden müssen beim Betreten des Verkaufsschalters einen MNS (Mund-Nasen-Schutz) zu tragen. Eine FFP2 Maske wird empfohlen.
    Ungeimpfte Kunden müssen beim Betreten des Verkaufsschalters eine FFP2 Maske tragen.
  • Geimpfte Mitarbeiter mit Kundenkontakt müssen in geschlossenen Räumen während des Kundenkontakts einen MNS (Mund-Nasen-Schutz) tragen.
  • Ungeimpfte Mitarbeiter mit Kundenkontakt müssen in geschlossenen Räumen während des Kundenkontakts eine FFP2 Maske tragen.
  • Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit.

ERHEBUNG DER KONTAKTDATEN

Betreiber von Betriebsstätten der Gastronomie sind verpflichtet von Personen, die sich länger als 15 Minuten am betreffenden Ort aufhalten, zum Zweck der Kontaktpersonennachverfolgung folgende Daten (versehen mit Datum und Uhrzeit) zu erheben:

  • Vor- und Familiennamen
  • Telefonnummer
  • E-Mail falls vorhanden

Im Falle von Besuchergruppen, die ausschließlich aus im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen bestehen, ist die Bekanntgabe der Daten von nur einer dieser Besuchergruppe angehörigen volljährigen Person ausreichend. Auf Verlangen sind die Daten der Bezirksverwaltungsbehörde zur Verfügung zu stellen. Die Daten sind für die Dauer von 28 Tagen vom Zeitpunkt ihrer Erhebung aufzubewahren und danach unverzüglich zu löschen.