TELEFON

+43 1 588 80

E-MAIL

info@ddsg-blue-danube.at

mit

Piotr Beczala
Andreas Schager
Lidia Baich

Dirigent Michael Güttler
Nibelungenphilharmonie Österreich

An Bord der MS Admiral Tegetthoff zur Donaubühne Tulln

Götterklang trifft Donaugold

Das Klassik Open Air der Emotionen

Donnerstag,

25.08.2022

15.00 Uhr

Mit 5-Gang Hauben-Menü von Haubenköchin

Jacqueline Pfeiffer

EINE VERANSTALTUNG DER CAYENNE MARKETINGBERATUNG GMBH

EXKLUSIVE GÖTTERKLANG-CRUISE

Buchen Sie Ihre exklusive Götterklang-Cruise

Genießen Sie ein exquisites 5-Gang Hauben-Menü von Haubenköchin Jacqueline Pfeiffer komponiert, inkl. Wein- oder Bier-Begleitung von Winzer Krems und Schremser Bier an Bord der Admiral Tegetthoff zum Klassik Open Air „Götterklang trifft Donaugold“ auf der Donaubühne Tulln.

ABSAGE

Liebe Gäste und Interessierte der Götterklang-Cruise,

wir müssen Sie leider informieren, dass die Götterklang-Cruise abgesagt werden musste. In Absprache mit dem Veranstalter können wir Ihnen allerdings das VIP-Package mit Eigenanreise nach Tulln anbieten.

Dies beinhaltet folgende Leistungen:

  • Sitzplatz in der Kategorie 1
    • Programmheft
    • Parkplatz vor dem Minoritenkloster
    • ab 18.00 Uhr VIP-Empfang vor und nach dem Konzert im Minoritenkloster Tulln
    • Meet & Greet mit den Künstlern nach dem Konzert

Preis: EUR 300,– (inkl. MWSt.)/Person

Tickets und Informationen unter:

http://www.goetterklangtrifftdonaugold.at/#tickets
https://www.oeticket.com/event/goetterklang-trifft-donaugold-donaubuehne-tulln-14618698/?affiliate=B38

Wir würden uns freuen, Sie beim Konzert begrüßen zu dürfen.

Das exklusive All-inclusive Paket

Course lising
  • 15.00 Uhr Empfang mit Apéritif
  • 16.00 Uhr Fahrt auf der MS Admiral Tegetthoff von Wien/Reichsbrücke nach Tulln
  • 5-Gang Hauben-Menü von Haubenköchin Jacqueline Pfeiffer inkl. Wein- & Bierbegleitung von Winzer Krems und Schremser Bier
  • Tickets in der Top-Kategorie im Admiral Tegetthoff-Sektor für das Klassik Open Air „Götterklang trifft Donaugold“.
    Andreas Schager, Piotr Beczala und Lidia Baich stellen rund um das Heldenepos des Nibelungenliedes ein ganz besonderes Programm zusammen: Deutsch Klassik trifft italienische Oper. Bei dieser Inszenierung werden Klassik-Highlights und Lieblingsrollen der Künstler zu hören sein.
  • 19.30 Uhr Konzertbeginn
  • 22.30 Uhr After-Show Empfang mit den Künstlern im Minoritenkloster Tulln
  • 24.00 Rückfahrt nach Wien mit Luxusbus
  • 01.00 Ankunft Reichsbrücke

Tenor – Piotr Beczala

Von Publikum und Kritikern gleichermaßen gefeiert, ist Piotr Beczala einer der gefragtesten Tenöre unserer Zeit und regelmäßiger Gast an den bedeutendsten Opernhäusern der Welt. Seit seinem Debüt als Duca 2006 ist Piotr Beczala regelmäßiger Gast an der Metropolitan Opera. Auch an den Staatsopern in München und Wien sowie der Mailänder Scala ist der Tenor regelmäßig zu erleben. 2016 gab er an der Seite von Anna Netrebko sein Debüt als Lohengrin an der Semperoper Dresden unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann.

Tenor – Andreas Schager

Der Niederösterreicher Andreas Schager gilt als der führende Heldentenor unserer Zeit. Internationale Engagements führen ihn regelmäßig an die bedeutendsten Opernhäuser dieser Welt, wie die Metropolitan Oper in New York, die Mailänder Scala und die Opera Bastille in Frankreich. Die Wiener und Berliner Staatsoper, an der er zudem Ensemble Mitglied ist, beauftragen ihn regelmäßig mit Engagements, wie auch die Bayreuther Festspiele. 2019 wurde Schager in Moskau zum besten internationalen Sänger mit dem Opernpreis „Casta Diva“ ausgezeichnet.

Die Violinistin – Lidia Baich

Lidia Baich gilt als eine der vielseitigsten Geigensolistinnen der Gegenwart. Die in St. Petersburg geborene Österreicherin erhielt im Alter von vier Jahren ihren ersten Geigenunterricht und studierte anschließend in Wien. Mit acht Jahren gewann sie ihren ersten internationalen Wettbewerb, mit 16 Jahren folgte der Sieg beim Grand Prix d’Eurovision und die Auszeichnung „Europäischer Musiker des Jahres“. Lidia Baich tritt sowohl mit Orchester, als auch mit Rezitalen in den bedeutendsten Konzertsälen auf und gastierte bei zahlreichen internationalen Festivals, wie den Wiener Festwochen, den Salzburger Festspielen sowie bei den Festivals in Jerusalem und Dubrovnik. Sie spielt auf einer Violine von Jean-Baptiste Vuillaume aus dem Jahr 1860.

   Donnerstag, 25. August 2022

Boarding 15.00 Uhr
Abfahrt 16.00 Uhr
Konzertbeginn 19.30 Uhr
After-Show Empfang 22.30 Uhr
Rückfahrt mit Luxusbus 24.00 Uhr
Ankunft Reichsbrücke 01.00 Uhr

 

DIE PREISE

2er Tisch EUR 490,- / Person
4er Tisch EUR 440,- / Person
6er Tisch EUR 400,- / Person

Größere Tische auf Anfrage

Mindestteilnehmeranzahl 100 Personen, beschränkte Ticketkapazität